Schlank ohne Diät

Wenn Ihnen jemand verspricht, dass Sie in zwei Wochen Französisch lernen, schütteln Sie den Kopf. Seien Sie bei einer Diät genauso skeptisch. Was Sie brauchen, ist eine Änderung von Denken und Handeln, konkret:diet

  • Eine neue entspannte Einstellung zu Ihrem Körper.
  • Ein Essverhalten, das Sie glücklich macht, aber nicht dick.
  • Eine abwechslungsreiche Ernährung, die sättigt und schmeckt.
  • Freude, sich gesund und lecker zu ernähren.
  • Massnahmen, mit denen Sie Stress besser in den Griff kriegen.
  • Ein Schönheitsgefühl, das auf Selbstbewusstsein, Zufriedenheit und Vitalität beruht.
  • Zeit für sich selbst.
  • Ausreichend Schlaf und Bewegung.

Warum Bewegung wichtig ist

Übergewicht ist nichts anderes als unverbrauchte Energie (Kalorien), in Fettpolstern gelagert. Um die Polster wieder loszuwerden, müssen Sie diese überschüssige Energie verbrauchen.

So werden Sie Fit

  • Bauen Sie Bewegung in Ihren Alltag ein. Lassen Sie den Lift links liegen und benützen Sie die Treppe. Tauschen Sie für kleine Besorgungen das Auto gegen das Fahrrad ein.
  • Planen Sie Sport fix in Ihrer Agenda ein. Verschieben gilt nur in Ausnahmefällen!
  • Nehmen Sie sich zu Beginn nicht zu viel vor. Wer die Messlatte zu hoch legt, verliert den Spass und die Motivation.
  • Steigern Sie Ihr Training in kleinen Schritten.run
  • Belohnen Sie sich für Ihre neu gewonnene Fitness.

Jeder Körper besteht aus Muskel- und Fettmasse. Muskeln sind ein äusserst stoffwechselaktives Gewebe. Sie verbrauchen relativ viele Kalorien. Fettmasse hingegen ist ein reiner Energiespeicher. Dieser benötigt weniger Kalorien, er verbrennt niedrig. Nur bei ausdauernder körperlicher Bewegung werden die Fettreserven ins Spiel gebracht. Mit anderen Worten: Wenn Sie mehr Muskeln besitzen, verbrennen Sie beim Nichtstun mehr Kalorien.

Also nicht mehr länger warten! Springen Sie in die Joggingschuhe gleich! Viel Spaß!

 

 

Share