Kinder müssen viel Spinat essen – Märchen?

Säuglinge und Kinder müssen viel Spinat essen – Märchen?

child-eating-spinach-soup-crispbread-28058223

Dieses Märchen stammt noch aus Zeiten, als man glaubte, dass Spinat viel Eisen enthalte. Heute weiß man, dass 100 g gekochter Spinat nur 2,2 mg Eisen enthalten und der Körper es nur schlecht aufnehmen kann.

Spinat ist aber trotzdem gesund: Er ist eine wichtige Quelle für Magnesium, Kalium, verschiedene B-Vitamine und Vitamin C. Fügt man etwas Milch oder Sahne hinzu, so verbessert sich der Nährwert dieses Gemüses ungemein. Denn Spinat enthält relativ viel Oxalsäure, die im Körper in Verbindung mit Kalzium auskristallisieren kann. Oxalsäure ist nicht gesund und kann zur Bildung von Nierensteinen beitragen. Wird dem Essen von vornherein schon Kalzium, z. B in Form von Milch, zugegeben, findet dieser Prozess noch vor der Nahrungsaufnahme statt, und die Salze werden mit dem Suhl ausgeschieden.

Viele Erwachsene mögen keinen Spinat! Sicherlich auch deshalb, weil sie in jungen Jahren gezwungen wurden, Spinat als besonderes gesundes Gemüse zu essen. Aus eben diesem Grund sollte man die lieben Kleinen nicht dazu nötigen, Dinge zu essen, die sie nicht mögen. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass sich Kinder, wenn sie die Wahl haben, ganz instinktiv für die Nahrungsmittel entscheiden, die sie für ihre physiologische Lebenssituation brauchen. Wachstum, Körpergewicht, Knochenbildung und Gesundheit stellen im Kindesalter eben ganz besondere Ansprüche an die Ernährung, und diese könnten Kinder im Normalfall ganz alleine erfüllen.

Aber Erziehung und Lernverhalten führen mitunter dazu, dass ungesunde Lebensmittel präferiert werden. Wenn Sie sich gesund ernähren und ihren Kindern ein Vorbild sind, kommen diese oft gar nicht in Versuchung, sich dem ungesunden Schlemmen hinzugeben. Völliger Verzicht auf kleine Naschereien ist allerdings nicht sinnvoll, denn natürlich kommen Kinder durch ihre Freude ganz automatisch an Bonbons und Schokolade. Beides ist in Maßen ja auch nicht verboten.
spinat

Eine ausgewogene Ernährung ist auch für Kinder wichtig. Abwechslungsreiche Kost fördert nicht nur die Gesundheit, sondern ermöglicht den Kindern auch, den Geschmack vieler verschiedener Lebensmittel kennen und schätzen zu lernen.

Share