Geflügelgerichte

Coq au vin (Französisch)

4 Portionencoq-au-vin

Zutaten:
1 Hühnchen
8 Frühlingszwiebeln
150 g Champignons
50 g Butter
1 EL Mehl
1/2 L Rotwein
2 kleine Schnapsgläser Cognac
1 Gewürzsträußchen Lorbeer
Thymian und Petersilie
1 Msp. Muskatnuss
Salz und Pfeffer

Das Hühnchen gründlich innen und außen waschen, trocken tupfen und vierteln.
Die Zwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden.
In einem Topf die Hälfte der Butter erhitzen und die Zwiebelringe darin glasig dünsten. Die Hühnchenviertel anbraten. Das Mehl darüber stäuben und einige Minuten schmoren lassen. Den Wein und Cognac angießen, das Gewürzsträußchen hineinlegen und alles mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer würzen. Den Coq au Vin zugedeckt bei geringer Hitze 30 Minuten garen lassen.
In der Zwischenzeit die Champignons putzen, die restliche Butter in einer Kasserolle erhitzen und die Pilze bei schwacher Hitze 10 Minuten offen schmoren lassen.
Die Hühnchenteile aus der Sauce herausnehmen und im vorgeheizten Backofen warm halten. Die Weinsauce durch ein Sieb zu den Champignons gießen, noch einmal gut durchwärmen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Das Geflügel auf Tellern anrichten und mit Sauce übergießen. Dazu junge Kartoffeln oder Reis reichen.

Geschmorte Hühner mit Gemüsefüllung

4 Portionenzoldseg

Zutaten
2 kleine Hühnchen
1 kg reife Tomaten
1 Bund glatte Petersilie
2 Stangen Staudensellerie
1 Streifen Zitronenschale
1/2 TL Chilipulver oder Cayennepfeffer
40 g Butter
500 ml Wasser
Kreuzkümmel
Salz und Pfeffer

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Tomaten überbrühen, enthäuten, entkernen und würfeln.
Die Petersilie waschen, die Blätter von den Stiefeln zupfen und fein hacken. Den Stangensellerie putzen und in kleine Würfel schneiden. Den Streifen Zitronenschale fein hacken. Alle Zutaten mit Pfeffer, Kreuzkümmel und Chilipulver gewürzt vermengen.
Die Hühner mit der Gemüsemischung und einem Teil der Butter füllen und mit einer Rouladennadel verschließen. Beide Hühnchen in einen Bräter legen. Die restliche Butter auslassen, das Geflügel damit bestreichen und mit Alufolie abdecken. Das Wasser angießen und alles etwa 75 bis 90 Minuten im Ofen schmoren.
Die Hühnchen sofort servieren und dazu Salz und gemahlenen Kreuzkümmel reichen.

Hähnchen mit Äpfeln und Calvados (französisch)

4 Portionenoszi-sult-csirke

1 Hähnchen
3 EL Mehl
2 Frühlingszwiebeln oder kleine Zwiebeln
2 EL Öl
40 g Butter
600 g säuerliche Äpfel
100 ml Calvados
2 EL süße Sahne
Salz und Pfeffer

Das Hähnchen gründlich innen und außen waschen und in Teile schneiden. Das Mehl auf einen Teller geben und die Hähnchenteile darin wenden.
Die Frühlingszwiebeln putzen und fein hacken. Öl und Butter in einem Topf erhitzen und die Hähnchenteile darin scharf anbraten, salzen und pfeffern. Die Hitze reduzieren, und das Fleisch zugedeckt etwa 20 Minuten unter gelegentlichem Wenden schmoren lassen.

Den Backofen auf 250 Grad vorheizen. In der Zwischenzeit die Äpfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse herausschneiden. Die Viertel in feine Schnitze schneiden und die Hälfte in eine Auflaufform schichten. Die Hähnchenteile darauf verteilen und die andere Hälfte der Äpfel darauf schichten.
Die Frühlingszwiebeln in einer Pfanne ohne Fett kurz anbraten, mit Calvados ablöschen und die Sahne hinzufügen. Die Sauce mit Salz und Pfeffer würzen und über Fleisch und Äpfel gießen. Das Gericht im Ofen etwa 30 Minuten backen lassen und heiß servieren.

 

 

 

Share